Avast SecureLine VPN – FAQs

Allgemeines

Was ist ein VPN?

Ein Virtual Private Network (VPN) fungiert als eine Art privater Tunnel durch das Internet und schützt dadurch die Daten, die Sie im Internet hoch- bzw. herunterladen. Es anonymisiert effektiv Ihre Internetaktivität und sichert Ihre Verbindung, wenn Sie öffentliche WLAN-Verbindungen, beispielsweise in einem Café oder am Flughafen, nutzen.

Was ist Avast SecureLine VPN?

Avast SecureLine VPN ist eine Anwendung, mit der Sie über sichere Avast VPN-Server (einen verschlüsselten Tunnel) eine Verbindung zum Internet aufbauen können, um Ihre Online-Aktivitäten vor dem Ausspähen zu schützen. Avast SecureLine VPN können Sie jederzeit verwenden, wenn Sie mit einem höheren Maß an Sicherheit und Privatsphäre ins Internet gehen wollen. Dies wird insbesondere empfohlen, wenn Sie mit einem öffentlichen oder ungeschützten drahtlosen Netzwerk verbunden sind.

Avast SecureLine VPN bietet im Wesentlichen:

  • Schutz: Wenn viele Personen eine Verbindung zum selben öffentlichen Netzwerk aufbauen, können Angreifer sensible Daten abgreifen, beispielsweise Anmeldedaten und Passwörter. Die verschlüsselte VPN-Verbindung bietet einen effizienten Schutz gegen derartige Angriffe.
  • Anonymisierung: Angesichts der Breitbandverbindungen verfügen viele Benutzer über feste IP-Adressen, sodass sich ihre Aktivitäten auf sensiblen Websites nachverfolgen lassen. Mit einer VPN-Verbindung wird die Sitzung effektiv anonymisiert, da der Remote-Server nur die IP-Adresse des VPN-Servers sieht und nicht die des Nutzers.
  • Unbeschränkter Zugriff auf das Internet: Bei Nutzung eines VPN-Servers in einer anderen Region erhalten Sie Zugriff auf Inhalte, die in Ihrer Region möglicherweise gesperrt sind. Sie können dadurch auch in Ländern, die eine Internetzensur vornehmen, ungehindert surfen.

Download und Installation

Welche Systemanforderungen gelten für Avast SecureLine VPN?

  • Windows 10, außer Mobile und IoT Core Edition (32 oder 64-Bit); Windows 8/8.1, außer RT und Starter Edition (32 oder 64-Bit); Windows 7 SP1 oder höher, alle Editionen (32 oder 64-Bit)
  • Vollständig mit Windows kompatibler PC mit Intel Pentium 4-/AMD Athlon 64-Prozessor oder höher (Unterstützung von SSE2-Anweisungen erforderlich)
  • Erweiterte Funktionen wie Smart VPN und verbesserte Verbindungsmethoden sind nur für Windows 10 verfügbar.
  • 256 MB RAM oder mehr
  • 300 MB freier Festplattenspeicher
  • Internet-Verbindung zum Herunterladen, Aktivieren und Verwenden des VPN-Dienstes
  • Als optimale Standard-Bildschirmauflösung werden mindestens 1024 x 768 Pixel empfohlen.
  • Apple macOS 11.x (Big Sur), Apple macOS 10.15.x (Catalina), Apple macOS 10.14.x (Mojave), Apple macOS 10.13.x (High Sierra), Apple macOS 10.12.x (Sierra)
  • Erweiterte Funktionen wie Smart VPN und verbesserte Verbindungsmethoden sind nur für Apple macOS 10.15 und höher verfügbar.
  • 90 MB freier Festplattenspeicher
  • Intel-basierter Mac mit 64-Bit-Prozessor
  • Internet-Verbindung zum Herunterladen, Aktivieren und Verwenden des VPN-Dienstes
  • Als optimale Standard-Bildschirmauflösung werden mindestens 1280 x 800 Pixel empfohlen
  • Google Android 6.0 (Marshmallow, API 23) oder höher
  • Internetverbindung zum Herunterladen, Aktivieren und Verwenden des VPN-Dienstes
  • Apple iOS 12.0 oder höher
  • Internetverbindung zum Herunterladen, Aktivieren und Verwenden des VPN-Dienstes
Die neueste Version von Avast SecureLine VPN wird unter Windows Vista oder Windows XP nicht unterstützt. Wenn Sie Windows Vista oder Windows XP verwenden, können Sie Avast SecureLine VPN, Version 5.0.407 herunterladen. Das ist jedoch eine ältere Version der Anwendung, für die keine Updates mehr zur Verfügung gestellt werden.
Avast SecureLine VPN wird nicht unterstützt und kann nicht installiert und ausgeführt werden unter Symbian, Microsoft Windows Phone/Mobile, Bada, WebOS oder jedem anderen Mobil-Betriebssystem außer Android oder iOS.

Wie kann ich Avast SecureLine VPN herunterladen und installieren?

  1. Klicken Sie auf die folgende Schaltfläche, um die Installationsdatei für Avast SecureLine VPN herunterzuladen, und speichern Sie sie an einem vertrauten Speicherort auf Ihrem PC (standardmäßig werden Dateien in Ihrem Downloads-Ordner abgelegt). Laden Sie Avast SecureLine VPN für Windows herunter.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Einrichtungsdatei avast_secureline_setup.exe und wählen Sie aus dem Kontextmenü die Option Als Administrator ausführen aus.
  3. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen bei der Installation von Avast SecureLine VPN auf Ihrem PC.

Nach der Installation von Avast SecureLine VPN müssen Sie Ihr Abonnement über Ihr Avast-Konto oder mit einem gültigen Aktivierungscode manuell aktivieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

  1. Klicken Sie auf die folgende Schaltfläche, um die Installationsdatei für Avast SecureLine VPN herunterzuladen, und sichern Sie sie an einem vertrauten Speicherort auf Ihrem Mac (standardmäßig werden heruntergeladene Dateien in Ihrem Downloads-Ordner abgelegt). Laden Sie Avast SecureLine VPN für Mac herunter.
  2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Installationsdatei avast_secureline_mac.dmg.
  3. Doppelklicken Sie auf das Symbol Avast SecureLine VPN im Installationsassistenten.
  4. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen, um Avast SecureLine VPN auf Ihrem Mac zu installieren.

Nach der Installation von Avast SecureLine VPN müssen Sie Ihr Abonnement über Ihr Avast-Konto oder mit einem gültigen Aktivierungscode manuell aktivieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

  1. Laden Sie die neueste Version von Avast SecureLine VPN aus dem Google Play Store herunter und installieren Sie sie.
  2. Nach Abschluss der Installation tippen Sie auf Öffnen und können die App anschließend verwenden. Avast SecureLine VPN erfordert für die Nutzung ein gültiges Abonnement.
  3. Wählen Sie einen Abo-Plan, oder tippen Sie auf Weitere OptionenBereits erworben?, um ein zuvor erworbenes Abonnement mit Ihrem Avast-Konto oder einem gültigen Aktivierungscode zu aktivieren.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

  1. Laden Sie die neueste Version von Avast SecureLine VPN aus dem App Store herunter und installieren Sie sie.
  2. Nach Abschluss der Installation tippen Sie auf Öffnen und können die App anschließend verwenden. Avast SecureLine VPN erfordert für die Nutzung ein gültiges Abonnement.
  3. Wählen Sie einen Abo-Plan, oder tippen Sie auf Bereits erworben?, um ein zuvor erworbenes Abonnement mit Ihrem Avast-Konto oder einem gültigen Aktivierungscode zu aktivieren.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Kann ich Avast SecureLine VPN verwenden, ohne Avast Antivirus zu installieren?

Ja. Avast SecureLine VPN ist eine eigenständige Anwendung. Sie müssen Avast Free Antivirus oder Avast Premium Security nicht auf Ihrem PC installiert haben, um Avast SecureLine VPN verwenden zu können.

Ja. Avast SecureLine VPN ist eine eigenständige Anwendung. Sie müssen Avast Security oder Avast Premium Security nicht auf Ihrem Mac installiert haben, um Avast SecureLine VPN verwenden zu können.

Ist Avast SecureLine VPN im Paket enthalten, wenn ich Avast Premium Security erwerbe?

Nein. Avast SecureLine VPN erfordert für die Nutzung ein eigenes Abonnement. Sie können Ihr Abonnement für Avast Premium Security nicht zur Aktivierung von Avast SecureLine VPN verwenden.

Sie können ein separates Avast SecureLine VPN-Abonnement über die offizielle Avast-Website erwerben. Alternativ können Sie ein Avast-Abonnementpaket erwerben, das für mehrere Produkte gültig ist (z. B. Avast Ultimate).

Was ist die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung, und wie kann ich sie installieren?

Die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung ist eine optional installierbare Komponente, mit der Sie bestimmte Einstellungen von Avast SecureLine VPN unkompliziert direkt über Google Chrome oder Mozilla Firefox steuern können. Anweisungen zur Installation und Verwendung der Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung unter Windows und Mac finden Sie im folgenden Artikel:

Abonnement und Aktivierung

Wie aktiviere ich ein Avast SecureLine VPN-Abonnement?

Detaillierte Anweisungen zur Aktivierung finden Sie im folgenden Artikel:

Kann ich mein Avast SecureLine VPN-Abonnement auf mehreren Geräten nutzen?

Wenn Sie Avast SecureLine VPN (mehrere Geräte) abonniert haben, können Sie das Abonnement auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig aktivieren. Sie können Ihr Abonnement unbeschränkt auf andere Geräte oder Plattformen übertragen.

Neue Abonnements von Avast SecureLine VPN (mehrere Geräte), die ab Anfang April 2021 erworben wurden, sind für 10 Geräte gültig. Wenn Sie Ihr Abonnement von Avast SecureLine VPN (mehrere Geräte) vor April 2021 erworben haben, ist es während der aktuellen Abonnementlaufzeit für 5 Geräte gültig. Bei einer Verlängerung Ihres Abonnements gilt es dann für 10 Geräte.

Wenn Sie nicht sicher sind, welches Abonnement Sie gekauft haben, prüfen Sie Ihre Bestellbestätigungs-E-Mail oder sehen Sie im Avast-Konto nach, das mit der E-Mail-Adresse verknüpft ist, die Sie für den Kauf verwendet haben.

Was passiert, nachdem meine kostenlose 7-Tage-Testphase endet?

Wenn Ihre 7-tägige kostenlose Testphase endet, beginnt automatisch das von Ihnen ausgewählte Abonnement, sodass Sie Avast SecureLine VPN weiterhin verwenden können. Ihr Abonnement wird Ihnen an dem Tag in Rechnung gestellt, an dem die kostenlose Testphase endet.

Wenn Sie Avast SecureLine VPN nicht mehr verwenden möchten, müssen Sie das Abonnement während der kostenlosen Testphase über den Google Play Store kündigen.

Wenn Sie Avast SecureLine VPN nicht mehr verwenden möchten, müssen Sie das Abonnement während der kostenlosen Testphase über den App Store kündigen.

Wie kündige ich mein Abonnement?

Weitere Informationen zur Kündigung eines Avast-Abonnements erhalten Sie im folgenden Artikel:

Auch wenn Sie noch die kostenlose Testversion nutzen, müssen Sie Ihr Abonnement über den Google Play Store kündigen, da Ihnen anderenfalls das Abonnement nach Ablauf der kostenlosen Testversion in Rechnung gestellt wird.
Auch wenn Sie noch die kostenlose Testversion nutzen, müssen Sie Ihr Abonnement über den App Store kündigen, da Ihnen anderenfalls das Abonnement nach Ablauf der kostenlosen Testversion in Rechnung gestellt wird.

Wie kann ich mein Avast SecureLine VPN-Abonnement auf ein anderes Gerät übertragen?

Informationen zur Übertragung Ihres Abonnements auf ein neues Gerät finden Sie im folgenden Artikel:

Was soll ich tun, wenn die Aktivierung fehlschlägt?

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abonnement für Avast SecureLine VPN gilt. Sie können Ihr Abonnement für Avast Premium Security nicht zur Aktivierung von Avast SecureLine VPN verwenden.

Wenn die Aktivierung fehlschlägt, dann befolgen Sie die Schritte im folgenden Artikel:

Einstellungen und Nutzung

Wie führe ich die ersten Schritte mit Avast SecureLine VPN aus?

Weitere Informationen zur Verwendung von Avast SecureLine VPN finden Sie im folgenden Artikel:

Woran erkenne ich, dass das VPN aktiv ist und funktioniert?

Nachdem Sie Avast SecureLine VPN aktiviert haben, indem Sie im Hauptbildschirm der Anwendung auf den roten Schieberegler (AUS) geklickt haben, sodass er grün (EIN) wird, zeigt Avast SecureLine VPN die Meldung Ihre Online-Privatsphäre ist geschützt an.

Nachdem Sie im Hauptbildschirm der App auf Verbinden getippt haben, zeigt Avast SecureLine VPN die Meldung Verbunden an.

Wie kann ich die Einstellungen für Avast SecureLine VPN ändern?

  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN, und wählen Sie MenüEinstellungen.
  2. Wählen Sie aus den Optionen im linken Bereich Folgendes aus:
    • VPN-Modus: Aktivieren Sie Smart VPN oder wählen Sie Manuell aus, falls Sie die Avast SecureLine VPN-Verbindung manuell aktivieren und deaktivieren möchten. Sie können auch Ihre automatischen Verbindungseinstellungen konfigurieren und vertrauenswürdige (private) Netzwerke hinzufügen.
    • Allgemein: Verwalten Sie Benachrichtigungen, Starteinstellungen und die Sprache innerhalb der App. Sie können sich auch als Beta-Tester für neue Versionen von Avast SecureLine VPN anmelden.
    • Geräte koppeln: Wenn Sie Avast SecureLine VPN (mehrere Geräte) abonniert haben, können Sie Avast SecureLine VPN über diese Option auf Ihren anderen Geräten aktivieren. Anweisungen dazu erhalten Sie im folgenden Artikel:
  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und gehen Sie zu MenüEinstellungen.
  2. Wählen Sie aus den Optionen im linken Bereich Folgendes aus:
    • VPN-Modus: Aktivieren Sie Smart VPN oder wählen Sie Manuell aus, falls Sie die Avast SecureLine VPN-Verbindung manuell aktivieren und deaktivieren möchten. Sie können auch Ihre automatischen Verbindungseinstellungen konfigurieren und vertrauenswürdige (private) Netzwerke hinzufügen.
    • Allgemein: Verwalten Sie Benachrichtigungen und Starteinstellungen. Sie können sich auch als Beta-Tester für neue Versionen von Avast SecureLine VPN anmelden.
    • Geräte koppeln: Wenn Sie Avast SecureLine VPN (mehrere Geräte) abonniert haben, können Sie Avast SecureLine VPN über diese Option auf Ihren anderen Geräten aktivieren. Anweisungen dazu erhalten Sie im folgenden Artikel:
  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN, und rufen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) auf.
  2. Wählen Sie aus folgenden Optionen:
    • Konto: Rufen Sie die Informationen zu Ihrem aktuellen Abonnement auf.
    • Verbindungsregeln: Verwalten Sie die automatischen Verbindungs- und Trennungsoptionen und aktivieren Sie Split Tunneling.
    • Fehlerbehebung: Sehen Sie sich häufig gestellte Fragen zur App an, rufen Sie das Avast-Forum auf oder kontaktieren Sie den Avast-Support.
    • Allgemein: Bewerten Sie die App, verwalten Sie Benachrichtigungen und persönliche Datenschutzeinstellungen, überprüfen Sie die Versionsnummer der App oder rufen Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung auf.
  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN, und rufen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) auf.
  2. Wählen Sie aus folgenden Optionen:
    • Konto: Rufen Sie die Informationen zu Ihrem aktuellen Abonnement auf.
    • Verbindungsregeln: Verwalten Sie die automatischen Verbindungs- und Trennungsoptionen.
    • Fehlerbehebung: Sehen Sie sich häufig gestellte Fragen zur App an oder kontaktieren Sie den Avast-Support.
    • Allgemein: Sehen Sie sich die Avast-Servicebedingungen und die Datenschutzrichtlinie an oder verwalten Sie Ihre persönlichen Datenschutzeinstellungen.

Was ist Split Tunneling?

Mit Split Tunneling können Sie sicherstellen, dass bestimmte Apps niemals über Avast VPN-Server eine Verbindung zum Internet herstellen, selbst wenn Avast SecureLine VPN aktiviert ist. Sie können beispielsweise festlegen, dass Ihre E-Mail-App von der VPN-Verbindung ausgeschlossen wird, sodass Sie E-Mails von Ihrem tatsächlichen Standort aus versenden und empfangen und dennoch Online-Inhalte ohne Einschränkungen nutzen können, sobald Sie Ihre Browser-App verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie im folgenden Artikel:

Kann Avast SecureLine VPN automatisch aktiviert werden, wenn ich mich mit einem ungesicherten WLAN-Netzwerk verbinde?

Ja. Eine detaillierte Anleitung erhalten Sie im folgenden Artikel:

Was ist ein vertrauenswürdiges Netzwerk?

Sie können private Netzwerke, beispielsweise Ihr WLAN zu Hause oder am Arbeitsplatz, in die Liste der vertrauenswürdigen Netzwerke aufnehmen. Sie können diese vertrauenswürdigen Netzwerke dann aus Ihren Einstellungen für die automatische VPN-Verbindung ausschließen. Das bedeutet, dass Avast SecureLine VPN jedes Mal automatisch aktiviert wird, wenn Sie sich mit einem WLAN-Netzwerk verbinden, es sei denn, es handelt sich um eines Ihrer vertrauenswürdigen Netzwerke.

Sie können private Netzwerke, beispielsweise Ihr WLAN zu Hause oder am Arbeitsplatz, in die Liste der vertrauenswürdigen Netzwerke aufnehmen. Bei diesen wird dann keine automatische Verbindung zum VPN hergestellt. Das bedeutet, dass Avast SecureLine VPN jedes Mal automatisch aktiviert wird, wenn Sie sich mit einem WLAN-Netzwerk verbinden, es sei denn, es handelt sich um eines Ihrer vertrauenswürdigen Netzwerke.

Um zu erfahren, wie Sie die automatische Verbindung aktivieren und vertrauenswürdige Netzwerke hinzufügen, lesen Sie den folgenden Artikel:

Wie finde ich heraus, welche Version von Avast SecureLine VPN ich besitze?

  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie MenüInfo.
  2. Die Versionsnummer der Anwendung ist unter Softwareversion aufgeführt.
  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ Info.
  2. Die Versionsnummer der App ist unter Aktuelle Version aufgeführt.

Verbindung

Wie funktioniert Smart VPN?

Smart VPN ist nur auf Geräten mit Windows 10Apple macOS 10.15.x (Catalina) oder höher verfügbar.

Ist Smart VPN aktiviert, wird das VPN je nach festgelegten Einstellungen automatisch aktiviert oder deaktiviert. Um das automatische Verbinden von Smart VPN zu verwalten, gehen Sie zu MenüEinstellungenVPN-Modus. Klicken Sie auf Smart VPN-Modus, um Smart VPN zu aktivieren. Aktivieren Sie die folgenden Smart-Regeln, um festzulegen, wann sich Smart VPN automatisch verbinden soll:

  • Ich eine Verbindung mit öffentlichen Netzwerken herstelle
  • Ich Torrent-Apps und -Websites verwende
  • Online-Banking-Seiten aufgerufen werden
  • Videos gestreamt werden
  • Webseiten hinzufügen: Mit dieser zusätzlichen Einstellung können Sie bestimmte Webseiten auswählen, bei denen sich Smart VPN automatisch verbinden soll. Klicken Sie auf diese Option, geben oder fügen Sie die URL der Webseite ein und legen Sie dann fest, mit welchem VPN-Server sich Smart VPN verbinden soll, wenn Sie die Webseite besuchen.

Klicken Sie außerdem im Abschnitt Vertrauenswürdige Webseiten auf Webseiten hinzufügen und geben Sie dann alle Webseiten an, für die die Smart VPN-Verbindungseinstellungen nicht gelten sollen.

Ist Smart VPN aktiviert, wird das VPN je nach festgelegten Einstellungen automatisch aktiviert oder deaktiviert. Um das automatische Verbinden von Smart VPN zu verwalten, gehen Sie zu MenüEinstellungenVPN-Modus. Klicken Sie auf Smart VPN-Modus, um Smart VPN zu aktivieren. Aktivieren Sie die folgenden Smart-Regeln, um festzulegen, wann sich Smart VPN automatisch verbinden soll:

  • Ich eine Verbindung mit nicht vertrauenswürdigen Netzwerken herstelle
  • Ich Torrent-Apps und -Websites verwende
  • Online-Banking-Seiten aufgerufen werden
  • Videos gestreamt werden
  • Webseiten hinzufügen: Mit dieser zusätzlichen Einstellung können Sie bestimmte Webseiten auswählen, bei denen sich Smart VPN automatisch verbinden soll. Klicken Sie auf diese Option, geben oder fügen Sie die URL der Webseite ein und legen Sie dann fest, mit welchem VPN-Server sich Smart VPN verbinden soll, wenn Sie die Webseite besuchen.

Klicken Sie außerdem im Abschnitt Vertrauenswürdige Webseiten auf Webseiten hinzufügen und geben Sie dann alle Webseiten an, für die die Smart VPN-Verbindungseinstellungen nicht gelten sollen.

Kann ich Avast SecureLine VPN mit jeder Art von Internetverbindung verwenden?

Ja. Avast SecureLine VPN kann mit jeder drahtgebundenen oder drahtlosen Internetverbindung genutzt werden.

Wie stelle ich eine Verbindung mit einem anderen VPN-Server-Standort her?

  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und klicken Sie dann im Hauptbildschirm der Anwendung auf Ändern.
  2. Wählen Sie aus der Liste einen Standort aus.

Avast SecureLine VPN stellt automatisch eine Verbindung zum neu ausgewählten Standort her.

Die Option zum Ändern des VPN-Serverstandorts über den Hauptbildschirm der Anwendung ist nicht verfügbar, wenn Smart VPN aktiviert ist. Das liegt daran, dass Smart VPN immer automatisch eine Verbindung zum schnellsten verfügbaren Serverstandort herstellt oder zu dem Serverstandort, den Sie in Ihren Smart VPN-Einstellungen festgelegt haben.

Weitere Informationen zur Verwaltung Ihrer Smart VPN-Einstellungen finden Sie im folgenden Abschnitt dieses Artikels:
  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und tippen Sie dann unten im Hauptbildschirm der App auf Server location.
  2. Wählen Sie aus der Liste einen Standort aus.

Avast SecureLine VPN stellt automatisch eine Verbindung zum neu ausgewählten Standort her.

Welche Art der Verschlüsselung verwendet Avast SecureLine VPN?

Avast SecureLine VPN nutzt eine AES 256-Bit-Verschlüsselung, wie sie auch von Banken verwendet wird. Es nutzt auch Open SSL und Zertifikatauthentifizierung.

Auf welchen Ports läuft Avast SecureLine VPN?

Avast SecureLine VPN für Windows startet primär mit Port 553 UDP und läuft dann auf einem der Ports zwischen 50 und 32767 TCP.

Avast SecureLine VPN für Mac läuft auf den Ports 50, 500, 1701, und 4500.

Welche Protokolle verwendet Avast SecureLine VPN?

Avast SecureLine VPN für Windows verwendet Open VPN auf UDP.

Avast SecureLine VPN für Mac verwendet IPsec.

Bei einigen Routern besteht die Möglichkeit, IPsec zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, was manchmal als VPN Passthrough angezeigt wird. Damit Avast SecureLine VPN ordnungsgemäß funktioniert, muss IPSec oder VPN Passthrough aktiviert sein.

Erlaubt Avast SecureLine VPN P2P-Verbindungen?

Ja. Avast SecureLine VPN erlaubt Peer-to-Peer-(P2P)-Verbindungen über unsere nachfolgend aufgeführten Rechenzentren:

  • Prag, Tschechische Republik
  • Frankfurt, Deutschland
  • Amsterdam, Niederlande
  • New York City, New York, USA
  • Miami, Florida, USA
  • Seattle, Washington, USA
  • London, Vereinigtes Königreich
  • Paris, Frankreich

Warum ist meine Internetverbindung langsamer, wenn ich mich mit Avast SecureLine VPN verbinde?

Ihre Internetverbindung wird möglicherweise etwas langsamer, wenn Sie Avast SecureLine VPN verwenden. Das liegt daran, dass ein VPN den Datenverkehr vor dem Senden an den Server verschlüsselt. Je nach Entfernung und Kapazität des Servers kann dieser Prozess etwas länger dauern, gewährleistet aber eine sicherere Internetverbindung.

Fehlerbehebung

Wie deinstalliere ich Avast SecureLine VPN?

Detaillierte Anweisungen zur Deinstallation finden Sie im folgenden Artikel:

Durch Entfernen von Avast SecureLine VPN von Ihrem Gerät wird Ihr Abonnement nicht automatisch gekündigt. Weitere Informationen zur Kündigung eines Avast-Abonnements erhalten Sie im folgenden Artikel:

Was soll ich tun, wenn Avast SecureLine VPN keine Verbindung herstellen kann?

Wenn Avast SecureLine VPN keine Verbindung herstellen kann, probieren Sie folgende Schritte zur Fehlerbehebung:

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert, wenn Avast SecureLine VPN nicht verbunden ist. Wenn Ihre Internetverbindung nicht funktioniert, überprüfen Sie ihre Netzwerkkonfiguration.
  • Wählen Sie einen anderen Avast-Server-Standort.
  • Trennen Sie andere VPN-Dienste, die möglicherweise auf Ihrem PC ausgeführt werden. Wenn Sie mit einem anderen VPN verbunden sind, funktioniert Avast SecureLine VPN mit großer Wahrscheinlichkeit nicht richtig.
  • Starten Sie Ihren PC erneut und versuchen Sie nochmals, die Verbindung zu Avast SecureLine VPN herzustellen.
  • Überprüfen Sie die Konfiguration Ihrer Firewall. Firewall-Konfigurationen unterscheiden sich je nach Hersteller bzw. Anbieter. Informationen zum Betrieb eines VPN finden Sie in der zugehörigen Dokumentation.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abonnement aktiv ist. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie MenüMeine AbonnementsAbonnements auf diesem PC. Stellen Sie sicher, dass Aktiv neben Avast SecureLine VPN angezeigt wird.

Wenn Avast SecureLine VPN noch immer keine Verbindung herstellen kann, versuchen Sie, die Anwendung zu deinstallieren und erneut zu installieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert, wenn Avast SecureLine VPN nicht verbunden ist. Wenn Ihre Internetverbindung nicht funktioniert, überprüfen Sie ihre Netzwerkkonfiguration.
  • Wählen Sie einen anderen Avast-Server-Standort.
  • Trennen Sie weitere VPN-Dienste, die möglicherweise bereits auf Ihrem Mac ausgeführt werden. Wenn Sie mit einem anderen VPN verbunden sind, funktioniert Avast SecureLine VPN mit großer Wahrscheinlichkeit nicht richtig.
  • Starten Sie Ihren Mac erneut und versuchen Sie nochmals, die Verbindung zu Avast SecureLine VPN herzustellen.
  • Bei einigen Routern besteht die Möglichkeit, IPsec zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, was manchmal als VPN Passthrough angezeigt wird. Damit Avast SecureLine VPN eine funktionierende Verbindung herstellt, achten Sie darauf, dass IPSec oder VPN Passthrough aktiviert ist.
  • Überprüfen Sie die Konfiguration Ihrer Firewall. Wenden Sie sich an Ihren Firewall-Anbieter und vergewissern Sie sich, dass UDP-Port 500 und UDP-Port 4500 auf Ihrer Firewall offen sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abonnement aktiv ist. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie MenüAbonnement. Überprüfen Sie, ob Ihr Abonnement ist aktiv im oberen Bereich des Bildschirms angezeigt wird.

Wenn Avast SecureLine VPN noch immer keine Verbindung herstellen kann, versuchen Sie, die Anwendung zu deinstallieren und erneut zu installieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert, wenn Avast SecureLine VPN nicht verbunden ist. Wenn Ihre Internetverbindung nicht funktioniert, überprüfen Sie ihre Netzwerkkonfiguration.
  • Wählen Sie einen anderen Avast-Server-Standort.
  • Trennen Sie weitere VPN-Dienste, die möglicherweise bereits auf Ihrem Android-Gerät ausgeführt werden. Wenn Sie mit einem anderen VPN verbunden sind, funktioniert Avast SecureLine VPN mit großer Wahrscheinlichkeit nicht richtig.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abonnement aktiv ist. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ Abonnement. Überprüfen Sie, ob der Abonnementtyp und der Aktivierungscode oben im Fenster angezeigt werden.
  • Versuchen Sie, die App zu deinstallieren und neu zu installieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Wenn Avast SecureLine VPN immer noch keine Verbindung herstellen kann, liegt das Problem möglicherweise an den Netzwerkrichtlinien des WLANs oder Mobilfunknetzes, mit dem Sie verbunden sind.

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert, wenn Avast SecureLine VPN nicht verbunden ist. Wenn Ihre Internetverbindung nicht funktioniert, überprüfen Sie ihre Netzwerkkonfiguration.
  • Wählen Sie einen anderen Avast-Server-Standort.
  • Trennen Sie weitere VPN-Dienste, die möglicherweise bereits auf Ihrem iOS-Gerät ausgeführt werden. Wenn Sie mit einem anderen VPN verbunden sind, funktioniert Avast SecureLine VPN mit großer Wahrscheinlichkeit nicht richtig.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abonnement aktiv ist. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ Abonnement. Überprüfen Sie, ob der Abonnementtyp und der Aktivierungscode oben im Fenster angezeigt werden.
  • Versuchen Sie, die App zu deinstallieren und neu zu installieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Wenn Avast SecureLine VPN immer noch keine Verbindung herstellen kann, liegt das Problem möglicherweise an den Netzwerkrichtlinien des WLANs oder Mobilfunknetzes, mit dem Sie verbunden sind.

Warum kann ich nicht auf meine E-Mails zugreifen, wenn eine Verbindung mit Avast SecureLine VPN besteht?

Wenn eine Verbindung mit Avast SecureLine VPN besteht, kann es zu Problemen beim Versenden von E-Mails aus E-Mail-Clients wie Microsoft Outlook, Mozilla Thunderbird oder Apple Mail (Mac) kommen. Weitere Informationen erhalten Sie im folgenden Artikel:

Avast SecureLine VPN wirkt sich nicht auf das Senden von E-Mails über webbasierte E-Mail-Konten aus, bei denen der Zugriff über den Webbrowser erfolgt.

Was soll ich tun, wenn eine Website meldet, dass mein Standort falsch ist?

Wenn eine Website meldet, dass Ihr Standort falsch ist, oder Sie vermuten, dass Ihr Standort nicht korrekt verschleiert wird, sehen Sie sich den folgenden Artikel mit Schritten zur Fehlerbehebung an:

Warum erhalte ich die Fehlermeldung „Entschuldigung, der SecureLine VPN-Server hat Ihre Lizenzdatei abgelehnt“?

Dieser Fehler tritt häufig auf, wenn Ihr Konto vorübergehend gesperrt wurde, weil es gegen die Bedingungen unserer Endbenutzer-Lizenzvereinbarung verstößt. Um Ihr Konto wieder zu aktivieren, kontaktieren Sie den Avast-Support.

Warum erhalte ich die Fehlermeldung „Maximale Anzahl an Verbindungen erreicht“?

Dieser Fehler tritt auf, wenn zu viele Geräte zur Verbindung mit den Avast SecureLine VPN-Servern denselben Aktivierungscode verwenden. Stellen Sie sicher, dass Avast SecureLine VPN nicht auf ungenutzten Geräten aktiviert oder mit diesen verbunden ist.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Aktivierungscode ohne Ihre Zustimmung verwendet wird, wenden Sie sich an den Avast-Support.

Sie können die maximale Anzahl der Geräte für Ihr Abonnement in der Bestellbestätigungs-E-Mail oder in Ihrem Avast-Konto überprüfen, das mit der E-Mail-Adresse verknüpft ist, die Sie beim Kauf angegeben haben.

Wenn Sie Ihr Abonnement bereits auf der maximalen Anzahl von Geräten verwenden, müssen Sie es auf einem Gerät deaktivieren, bevor Sie es auf einem neuen Gerät aktivieren können. Anweisungen dazu erhalten Sie im folgenden Artikel:

Warum erhalte ich die Fehlermeldung „Wir haben etwas entdeckt“?

Dieser Fehler mit einem oder mehreren 6-stelligen Fehlercodes tritt auf, wenn Avast SecureLine VPN keine Verbindung herstellen kann. Zur Behebung dieses Problems lesen Sie den folgenden Artikel:

Warum kann ich nicht ins Internet gehen, wenn ich eine Verbindung zu Avast SecureLine VPN aufbaue?

Wenn Sie während der Verbindung mit Avast SecureLine VPN nicht ins Internet gehen können, dann versuchen Sie Folgendes:

  • Überprüfen Sie die Signalstärke Ihrer WLAN-Verbindung. Die WLAN-Signale einiger Hotels und Hotspots sind eher schwach.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WLAN-Hotspot-Anbieters akzeptiert haben. Öffnen Sie dazu Ihren Browser und akzeptieren Sie nach entsprechender Aufforderung diese Bedingungen, um eine Verbindung herstellen zu können.
  • Versuchen Sie es mit einem anderen Browser.
  • Stellen Sie sicher, dass der DNS-Resolver ordnungsgemäß funktioniert (Windows 8 oder höher). Deaktivieren Sie dazu den Dienst Multicastnamensauflösung, indem Sie die Anweisungen aus dem folgenden Artikel ausführen:

Warum habe ich die Fehlermeldung „Es ist ein technisches Problem in SecureLine aufgetreten“ erhalten?

Wenn in der Benutzeroberfläche von Avast SecureLine VPN nur die Fehlermeldung Es ist ein technisches Problem in SecureLine aufgetreten zu sehen ist, versuchen Sie folgenden Lösungsansatz:

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert, wenn Avast SecureLine VPN nicht verbunden ist. Wenn Ihre Internetverbindung nicht funktioniert, überprüfen Sie ihre Netzwerkkonfiguration.
  • Starten Sie Ihren PC erneut und versuchen Sie nochmals, die Verbindung zu Avast SecureLine VPN herzustellen.

Falls diese Lösung nicht funktioniert, versuchen Sie, die Anwendung zu deinstallieren und erneut zu installieren. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Wie kann ich WebRTC-Lecks in meinem Browser verhindern?

In den meisten Webbrowsern können Web Real-Time Communication (WebRTC)-Lecks dazu führen, dass Ihre IP-Adresse sichtbar ist, auch wenn Sie mit Avast SecureLine VPN verbunden sind. Sie können WebRTC-Lecks verhindern, indem Sie WebRTC blockieren oder deaktivieren.

Weitere Informationen zum Verhindern von WebRTC-Lecks finden Sie im folgenden Artikel:

Wo kann ich die Avast SecureLine VPN-Protokolldateien finden?

Zwecks Fehlerbehebung fordern Sie Support-Mitarbeiter von Avast möglicherweise dazu auf, die Avast SecureLine VPN-Protokolldateien bereitzustellen. Um die Protokolldateien zu finden, drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows und E auf Ihrer Tastatur, sodass sich der Datei-Explorer öffnet, und gehen Sie dann zu einem der folgenden Speicherorte:

  • C:\ProgramData\AVAST Software\SecureLine\log
  • C:\ProgramData\AVAST Software\Avast\log

Suchen Sie nach der Datei vpn_engine.log. Wenn Sie eine ältere Avast Antivirus-Version verwenden, könnte die Datei beispielsweise SecureLine.log heißen.

Wenn Sie den Ordner ProgramData im System nicht finden, finden Sie Anweisungen dazu beim Windows-Support:

Wie sende ich eine Nachricht an den Support von Avast?

Wenn Sie Probleme mit Avast SecureLine VPN haben, können Sie über das unten verlinkte Kontaktformular eine Nachricht an den Avast-Support senden:

Wenn Probleme mit Avast SecureLine VPN auftreten, empfehlen wir Ihnen, eine Nachricht direkt aus der Avast SecureLine VPN-App zu senden, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter Geräteprotokolle erhalten, um damit das Problem so schnell und effektiv wie möglich zu beheben. Um eine Nachricht an den Avast-Support zu senden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ Hilfe.
  2. Tippen Sie auf Support kontaktieren.
  3. Geben Sie die entsprechenden Informationen in die Textfelder ein, und tippen Sie auf Senden.

Wenn Probleme mit Avast SecureLine VPN auftreten, empfehlen wir Ihnen, eine Nachricht direkt aus der Avast SecureLine VPN-App zu senden, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter Geräteprotokolle erhalten, um damit das Problem so schnell und effektiv wie möglich zu beheben. Um eine Nachricht an den Avast-Support zu senden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Avast SecureLine VPN und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ Hilfe.
  2. Tippen Sie auf Support kontaktieren.
  3. Geben Sie die entsprechenden Informationen in die Textfelder ein, und tippen Sie auf Senden.

Sonstiges

Wann findet die planmäßige Wartung statt?

Die planmäßige Wartung findet jeden Samstag um 18:00 Uhr EST (GMT/UTC -5) bzw. während der Sommerzeit um 18:00 Uhr EDT (GMT/UTC -4) statt und dauert eine Stunde. Diese Wartung betrifft Ihren Dienst normalerweise nicht.

Warum senden Gmail und Live Mail mir Warnmeldungen wegen verdächtiger Aktivitäten, wenn ich mit Avast SecureLine VPN verbunden bin?

Wenn Sie sich mit dem Internet verbinden und Avast SecureLine VPN mit einem anderen Standort verwenden, können Gmail und Live Mail diesen Wechsel möglicherweise feststellen. Sie erhalten eine E-Mail mit einer Benachrichtigung über verdächtige Aktivitäten und werden aufgefordert, Ihr Kennwort zu ändern, wenn Sie befürchten müssen, dass von einem anderen Standort aus auf Ihre E-Mail zugegriffen wurde.

Warum behaupten bestimmte Websites, ich sei mit einer anderen Stadt als der von mir als VPN-Standort ausgewählten Stadt verbunden?

Websites versuchen häufig, den Standort ihrer Besucher aus der IP-Adresse herzuleiten. Diese Vorgehensweise wird auch als IP-Ortung bezeichnet. Die IP-Ortung nutzt eine Datenbank, in der IP-Adressbereiche und geografische Daten zusammengeführt werden. Die Daten in dieser Datenbank können aus verschiedenen Gründen ungenau sein:

  • Avast bemüht sich, den Datenbanken für IP-Ortung möglichst genaue Angaben bereitzustellen, die Datenbankbetreiber brauchen jedoch häufig etwas Zeit, um die Standortangaben zu aktualisieren.
  • Die Website verwendet möglicherweise eine veraltete Version der Datenbank für Ortung (Geolocation).
  • Einige große Websites (z. B. Google) unterhalten eigene Datenbanken, deren Daten darauf basieren, von welchem Standort der Datenverkehr einer IP-Adresse in der Vergangenheit ausging.
  • An bestimmten Standorten mieten wir dedizierte Server, und die Datenbanken zur IP-Ortung werden dabei im Auftrag von Avast durch den Anbieter der Server aktualisiert. Da es sich bei Avast um ein tschechisches Unternehmen handelt, kennzeichnen diese Anbieter den Standort als Tschechische Republik. In diesen Fällen arbeiten wir mit den Anbietern daran, die Daten an die entsprechenden Standorte unserer Server anzupassen.

Warum ist Avast SecureLine VPN kostenpflichtig, obwohl andere VPN-Dienste kostenlos sind?

Um die Weiterentwicklung von Avast SecureLine VPN zu unterstützen und Ihnen die beste VPN-Technologie bieten zu können, ist Avast SecureLine VPN ein kostenpflichtiges Produkt.

Viele kostenlose VPN-Dienste verkaufen jedoch Ihre Daten an Dritte, platzieren Werbung und Videos im Browser und verlangsamen Ihre Internetverbindung.

Bei Avast SecureLine VPN hingegen kommt es zu keinerlei Beeinträchtigungen im Bedienkomfort oder beim Datenschutz. Wir teilen Ihre Daten nicht mit Dritten, verkaufen sie nicht und überwachen auch nicht Ihre Internetaktivitäten. Avast SecureLine VPN bewirkt keinerlei Einschränkungen der Internetverbindung und enthält keine Werbung von Drittanbietern.

Erfasst Avast SecureLine VPN Benutzerdaten?

Avast SecureLine VPN speichert Verbindungsprotokolle. Dazu gehören die Uhrzeit, zu der die Verbindung aufgebaut und getrennt wird, die Dauer der Verbindung sowie die Nutzung der Bandbreite. Diese Daten werden für Diagnosezwecke und zur Verhinderung der missbräuchlichen Nutzung der VPN-Verbindung verwendet.

Wir protokollieren keine Aktivitäten, wie z. B. die von Ihnen besuchten Websites, welche Daten übertragen und welche IP-Adressen aufgerufen werden. Weitere Informationen erhalten Sie in der Avast Datenschutzrichtlinie.

Wie kann ich Feedback abgeben oder um Hilfe fragen?

Wenn Sie ein Feedback abgeben oder Ihre Wertschätzung und Unterstützung für Avast SecureLine VPN zeigen möchten, dann können Sie Folgendes tun:

  • Eine positive Rezension im Google Play Store schreiben.
  • Eine positive Rezension im App Store schreiben.
  • Ihren Freunden von unseren Apps via Facebook oder Twitter erzählen.
  • Rezensionen in Foren zu Android-Themen veröffentlichen.
  • Rezensionen in Foren zu iOS-Themen veröffentlichen.

Wenn Sie ein technisches Problem mit Avast SecureLine VPN oder eine Idee zu seiner weiteren Verbesserung haben:

  • Senden Sie Feedback über die App. Der Feedback-Bereich kann über Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ HilfeSupport kontaktieren aufgerufen werden.
  • Senden Sie Feedback über die App. Der Feedback-Bereich kann über Einstellungen (das Zahnradsymbol) ▸ HilfeSupport kontaktieren aufgerufen werden.
  • Senden Sie uns Ihr Feedback über unsere Support-Seiten.
  • Avast SecureLine VPN 5.x für Windows
  • Avast SecureLine VPN 4.x für Mac
  • Avast SecureLine VPN 6.x für Android
  • Avast SecureLine VPN 6.x für iOS
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit
     
  • Apple macOS 11.x (Big Sur)
  • Apple macOS 10.15.x (Catalina)
  • Apple macOS 10.14.x (Mojave)
  • Apple macOS 10.13.x (High Sierra)
  • Apple macOS 10.12.x (Sierra)
  • Google Android 6.0 (Marshmallow, API 23) oder höher
     
  • Apple iOS 12.0 oder höher
  • Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns