Webcam-Schutz – Erste Schritte

Der in Avast Premium Security und Avast Omni verfügbare Webcam-Schutz hindert Anwendungen und Malware daran, ohne Ihre Zustimmung auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen. Bei aktiviertem Webcam-Schutz können nicht vertrauenswürdige Anwendungen keine Fotos oder Videos von Ihnen aufnehmen und außerhalb Ihres PCs versenden.

Deaktivieren von Webcam-Schutz

Webcam-Schutz ist standardmäßig aktiviert. Wie empfehlen, den Webcam-Schutz immer aktiviert zu lassen und nur zur Fehlerbehebung vorübergehend zu deaktivieren.

So deaktivieren Sie den Webcam-Schutz:

  1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf die Verknüpfung Avast Premium Security, um die Anwendung zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.
  3. Klicken Sie auf den grünen Schieberegler (EIN), sodass dieser rot (AUS) wird, und legen Sie dann fest, wie lange der Webcam-Schutz deaktiviert bleibt.
  4. Klicken Sie zur Bestätigung auf OK, anhalten.

Webcam-Schutz ist jetzt deaktiviert. Um ihn manuell zu aktivieren, klicken Sie auf den roten Schieberegler (AUS), damit er wieder grün (EIN) aufleuchtet.

Einstellungen ändern

Gehen Sie wie folgt vor, um anzupassen, wie der Webcam-Schutz mit Anwendungen umgeht, die versuchen, auf die Webcam zuzugreifen:

  1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf die Verknüpfung Avast Premium Security, um die Anwendung zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen (das Zahnradsymbol) in der rechten oberen Ecke.
  4. Wählen Sie einen der folgenden Modi, um den Webcam-Schutzgrad zu definieren:
    • Intelligenter Modus (standardmäßig ausgewählt): Automatisch allen vertrauenswürdigen Anwendungen den Zugriff auf Ihre Webcam erlauben. Wenn eine nicht vertrauenswürdige Anwendung versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, werden Sie in einer Benachrichtigung gefragt, ob die Anwendung zugelassen oder blockiert werden soll. Nach Auswahl einer Option wird die Anwendung im Bildschirm der Liste Blockierte und zugelassene Apps angezeigt. Hier können Sie deren Status und zusätzliche Aktionen anzeigen.
    • Strenger Modus: Benachrichtigung bei jeder Anwendung, die versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, sodass Sie entscheiden können, ob diese blockiert oder zugelassen werden soll. Nach Auswahl einer Option wird die Anwendung in der Liste Blockierte und zugelassene Apps angezeigt, in der Sie ihren Status sehen und zusätzliche Aktionen auswählen können. Sie können die Benachrichtigungen deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Webcam-Schutz-Erinnerungen nicht mehr anzeigen aktivieren.
    • Modus „Gnadenlos“: Benachrichtigung bei jeder Anwendung, die versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, und automatisches Blockieren dieser Anwendung. Sie können die Benachrichtigungen deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Webcam-Schutz-Erinnerungen nicht mehr anzeigen aktivieren.
Webcam-Schutz ermittelt vertrauenswürdige Anwendungen mithilfe der Avast-Bewertungsdienste, die die Zertifizierungsinformationen einer Anwendung überprüfen und analysieren, wie viele Benutzer die Anwendung installiert haben.

Fehlerbehebung

Informationen zur Behebung häufiger Probleme finden Sie nachfolgend:

  • Webcam-Schutz zeigt Popups zu häufig an: Stellen Sie sicher, dass die Empfindlichkeit von Webcam-Schutz auf Smart eingestellt ist. Wenn der Webcam-Schutz auf Streng eingestellt ist, benachrichtigt Avast Sie jedes Mal, wenn eine Anwendung versucht, auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen.
  • Die Webcam Ihres PCs funktioniert nicht mehr: Stellen Sie sicher, dass die Empfindlichkeit von Webcam-Schutz auf Smart oder auf Streng eingestellt ist. Ist der Webcam-Schutz auf Rigoros eingestellt, hindert Avast alle Anwendungen am Zugriff auf die Webcam Ihres PCs.
  • Avast Premium Security 21.x
  • Avast Free Antivirus 21.x
  • Avast Omni 21.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1 mit benutzerfreundlichem Rollup-Update, 32-/64-Bit

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns