Webcam-Schutz – FAQs

Was ist Webcam-Schutz?

Webcam-Schutz ist verfügbar in Avast Premium Security (vormals Avast Premier) und Avast Omni. Es hindert Anwendungen und Malware daran, ohne Ihre Zustimmung auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen. Bei aktiviertem Webcam-Schutz können nicht vertrauenswürdige Anwendungen keine Fotos oder Videos erstellen und von Ihrem PC versenden, sodass Ihre Privatsphäre geschützt bleibt.

Um die Vertrauenswürdigkeit von Anwendungen zu ermitteln, analysieren die Avast Reputation Services diese anhand verschiedener Faktoren wie der Anzahl von Benutzern, die diese Anwendung installiert haben, und der Zertifizierungsinfos dieser Anwendung. Sie können festlegen, wie Webcam Shield mit Anwendungen verfahren soll, indem Sie das gewünschte Verhalten auf dem Bildschirm der Webcam Shield-Einstellungen entsprechend anpassen.

Wie erhalte ich den Webcam-Schutz?

Webcam Shield ist in Avast Premium Security (vormals Avast Premier) und Avast Omni standardmäßig enthalten. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und gehen Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.

Falls Sie Avast Premium Security oder Avast Omni nicht besitzen, finden Sie hier den entsprechenden Artikel zur Installation des ausgewählten Produkts:

Informationen zu Aktivierung eines kostenpflichtigen Abonnements nach der Installation finden Sie unten im entsprechenden Artikel:

Wie verwende ich den Webcam-Schutz?

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und wechseln Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Funktion aktiviert ist. Um die Funktion zu aktivieren, klicken Sie auf den roten Schieberegler (Aus), wodurch die Farbe des Schiebereglers zu Grün (Ein) wechselt.
  3. Sie können das Verhalten des Webcam-Schutzes durch Klicken auf das Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms Einstellungen festlegen.

Mehr über die Verwendung von Webcam Shield erfahren Sie in den folgenden Artikeln:

Wie passe ich das Verhalten des Webcam-Schutzes an?

Gehen Sie wie folgt vor, um festzulegen, wie der Webcam-Schutz mit Anwendungen umgeht, die versuchen, auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und wechseln Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Zahnradsymbol, um den Bildschirm Einstellungen aufzurufen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü eine Option aus:
    • Nicht vertrauenswürdige Apps benötigen meine Erlaubnis (Smart-Modus): Automatisch allen vertrauenswürdigen Anwendungen den Zugriff auf Ihre Webcam erlauben. Wenn eine nicht vertrauenswürdige Anwendung versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, werden Sie in einer Benachrichtigung gefragt, ob die Anwendung zugelassen oder blockiert werden soll. Nach Auswahl einer Option wird die Anwendung im Bildschirm „Einstellungen“ des Webcam-Schutzes angezeigt, in dem Sie den entsprechenden Status anzeigen und weitere Aktionen auswählen können.
    • Alle Apps benötigen meine Erlaubnis (Strenger Modus): Benachrichtigung bei jeder Anwendung, die versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, sodass Sie entscheiden können, ob dies unterbunden oder zugelassen werden soll. Nachdem Sie das Blockieren oder Zulassen einer Anwendung festgelegt haben, wird diese im Bildschirm „Einstellungen“ des Webcam-Schutzes angezeigt, in dem Sie den jeweiligen Status anzeigen und weitere Aktionen auswählen können.
    • Alle Apps werden automatisch blockiert (Modus „Gnadenlos“): automatisch alle Anwendungen blockieren, die versuchen, auf Ihre Webcam zuzugreifen.

Wie verfahre ich mit blockierten und zugelassenen Anwendungen?

Wenn Webcam Shield auf Smart Mode bzw. Strict Mode gesetzt wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald eine Anwendung versucht, auf die Webcam des PCs zuzugreifen. Wenn Sie im Benachrichtigungsdialogfeld eine Aktion auswählen (Blockieren oder Zulassen), wird der Status der Anwendung auf dem Bildschirm Blockierte und zugelassene Apps angezeigt. Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen aufzurufen und blockierte bzw. zugelassene Anwendungen zu verwalten:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und wechseln Sie zu PrivatsphäreWebcam-Schutz.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Zahnradsymbol, um den Bildschirm Einstellungen aufzurufen.
  3. Klicken Sie auf Zugelassene / blockierte Apps anzeigen.

Klicken Sie auf +App blockieren oder +App zulassen, um eine Anwendung in die jeweilige Liste aufzunehmen. Um eine Anwendung aus der Liste zu entfernen, bewegen Sie den Mauszeiger über die entsprechende Zeile, klicken auf (drei Punkte) und wählen Entfernen.

Weitere Informationen zum Bildschirm für das Blockieren bzw. Zulassen von Anwendungen finden Sie im folgenden Artikel:

Was kann ich tun, wenn der Webcam-Schutz zu viele Benachrichtigungen anzeigt?

Wenn Sie vom Webcam-Schutz mehrere Benachrichtigungen mit der Frage nach dem Blockieren oder Zulassen von Anwendungen erhalten, dann vergewissern Sie sich, dass das Verhalten des Webcam-Schutzes auf Smart Mode eingestellt ist. Falls Strict mode eingestellt wurde, benachrichtigt Sie der Webcam-Schutz immer dann, wenn eine Anwendung versucht, auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen.

Was kann ich tun, wenn die Webcam meines PCs nicht mehr funktioniert?

Wenn die Webcam Ihres PCs nach der Installation von Avast Premium Security oder Avast Omni nicht mehr funktioniert, stellen Sie sicher, dass das Verhalten des Webcam-Schutzes auf Smart mode oder Strict mode gesetzt wurde. Wenn Rigoros ausgewählt wurde, sorgt Webcam-Schutz dafür, dass keine Anwendung auf die Webcam Ihres PCs zugreifen kann..

  • Avast Premium Security 20.x
  • Avast Omni 1.x
  • Avast Ultimate 20.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns