Installieren der Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung unter Windows und Mac | Avast

Installieren der Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung unter Windows und Mac

Die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung ist eine optional installierbare Komponente, mit der Sie bestimmte Einstellungen des Avast SecureLine VPN unkompliziert direkt über Google Chrome oder Mozilla Firefox steuern können. In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung installieren und verwenden.

Sie können die Browsererweiterung nur dann nutzen, wenn die neueste Version des Avast SecureLine VPN auf Ihrem Gerät installiert und aktiviert ist. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Installieren der Browsererweiterung

Bevor Sie die nachstehenden Schritte ausführen, müssen Sie sicherstellen, dass Google Chrome und/oder Mozilla Firefox auf Ihrem Gerät installiert ist. Die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung ist nicht mit anderen Browsern kompatibel.

Gehen Sie zum entsprechenden Abschnitt unten, in dem die Methode für Ihr Gerät erklärt wird:

Windows-PC

So installieren Sie die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung:

  1. Doppelklicken Sie auf das Symbol Avast SecureLine VPN auf Ihrem Windows-Desktop, um die Anwendung zu öffnen.
  2. Wechseln Sie zu MenüBrowser-Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen neben Google Chrome. Sie werden zum Chrome Web Store weitergeleitet.
  4. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen neben Mozilla Firefox. Sie werden zu den Firefox Add-Ons weitergeleitet.
Sie können optional auf Gratis Download neben Avast Secure Browser klicken, um den Avast Secure Browser über die offizielle Avast-Website herunterzuladen und zu installieren. Wenn Sie den Avast Secure Browser verwenden, ist es nicht notwendig, die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung zu installieren, da die Avast SecureLine VPN-Steuerungen bereits in diesem Browser integriert sind. Weitere Informationen erhalten Sie im folgenden Artikel:
  1. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Erweiterung hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf das Erweiterungssymbol und klicken Sie dann neben Avast SecureLine VPN auf das Symbol Erweiterung anpinnen , damit die Browsererweiterung in Ihrer Chrome-Symbolleiste zu sehen ist.
  3. Klicken Sie auf + Zu Firefox hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf OK.

Die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung ist jetzt über das Symbol Avast SecureLine VPN rechts neben der Adressleiste aufrufbar.

Mac

So installieren Sie die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Gehe zuAnwendungen, und doppelklicken Sie dann auf das Symbol Avast SecureLine VPN.
  2. Klicken Sie auf MenüBrowser-Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen neben Google Chrome. Sie werden zum Chrome Web Store weitergeleitet.
  4. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen neben Mozilla Firefox. Sie werden zu den Firefox Add-Ons weitergeleitet.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Erweiterung hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf das Erweiterungssymbol und klicken Sie dann neben Avast SecureLine VPN auf das Symbol Erweiterung anpinnen , damit die Browsererweiterung in Ihrer Chrome-Symbolleiste zu sehen ist.
  7. Klicken Sie auf + Zu Firefox hinzufügen.
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf OK.

Die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung ist jetzt über das Symbol Avast SecureLine VPN rechts neben der Adressleiste aufrufbar.

Verwenden der Browsererweiterung

So verwenden Sie die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Avast SecureLine VPN rechts von der Adressleiste, um die Erweiterung zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Ja, ich stimme zu, um anonyme Nutzungsdaten für Avast freizugeben, oder auf Nein, danke, um die Datenfreigabe abzulehnen.
  3. Standardmäßig sind Sie mit Ihrem optimalen Standort verbunden (dies ist normalerweise der Server, der Ihrem tatsächlichen Standort geografisch am nächsten ist). Um eine Verbindung zu einem anderen Serverstandort herzustellen, klicken Sie auf Ort ändern, und wählen Sie das gewünschte Land und eine Stadt aus der angezeigten Liste aus.
  4. Wenn Sie das Avast SecureLine VPN deaktivieren möchten, klicken Sie auf den grünen Schieberegler (Ein), sodass er rot wird (Aus).

Wenn das Avast SecureLine VPN aktiviert ist und Sie über Avast VPN-Server mit dem Internet verbunden sind, ist das Symbol der Browsererweiterung blau eingefärbt . Wenn Sie nicht über Avast VPN-Server mit dem Internet verbunden sind, zeigt das Symbol der Browsererweiterung einen roten Punkt .

Verwalten von Einstellungen

So konfigurieren Sie das Standardverhalten für die Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Avast SecureLine VPN rechts von der Adressleiste, um die Erweiterung zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen (das Zahnradsymbol).
  3. Folgende Optionen sind verfügbar:
    1. WebRTC Blocker: WebRTC ist ein Feature von Google Chrome und Mozilla Firefox, das manchmal dazu führen kann, dass Ihre echte IP-Adresse auch dann sichtbar ist, wenn Sie ein VPN oder einen Proxy verwenden. Mit dem WebRTC-Blocker können Sie WebRTC in dem Browser deaktivieren, in dem die Avast SecureLine VPN-Erweiterung installiert ist, damit Ihre Privatsphäre geschützt bleibt.
    2. Helfen Sie uns bei der Verbesserung: Hiermit können Sie die Freigabe anonymer Nutzungsdaten für Avast ablehnen.
    3. Hilfe: Damit wird eine Liste häufig gestellter Fragen zu Avast SecureLine VPN geöffnet.
    4. Uns bewerten: Im Chrome Web Store oder in den Firefox Add-Ons können Sie Feedback zur Avast SecureLine VPN-Browsererweiterung hinterlassen.
  • Avast SecureLine VPN 5.x für Windows
  • Avast SecureLine VPN 3.x für Mac
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit
     
  • Apple macOS 11.x (Big Sur)
  • Apple macOS 10.15.x (Catalina)
  • Apple macOS 10.14.x (Mojave)
  • Apple macOS 10.13.x (High Sierra)
  • Apple macOS 10.12.x (Sierra)

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns