PC-Absturz oder Bluescreen-Fehler (BSOD) beheben

In einigen Fällen können Avast Antivirus-Produkte mit auf Ihrem PC installierter Software von Drittanbietern in Konflikt stehen und dazu führen, dass Windows abstürzt, einfriert oder einen Bluescreen-Fehler (BSOD) anzeigt. Dieses Problem kann auf manuell ausgeführte Programme oder auf Dienste zurückzuführen sein, die beim Starten von Windows automatisch im Hintergrund ausgeführt werden.

Anweisungen

So stellen Sie fest, ob das Problem durch Hintergrunddienste verursacht wird:

  1. Führen Sie einen Neustart durch und starten Sie dabei Windows im abgesicherten Modus – im folgenden Artikel beschrieben:
  2. Sobald Windows im Abgesicherten Modus läuft, drücken Sie gleichzeitig die Tasten Win und R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  3. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl msconfig.exe ein und klicken Sie dann auf OK, um das Dienstprogramm Systemkonfiguration zu öffnen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und wählen Sie die Option Diagnosesystemstart, um alle Startprogramme zu löschen.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für Ihre Avast Antivirus-Dienste:
    • Avast Premium Security oder Avast Omni: Aktivieren Sie Avast Antivirus und Avast Firewall.
    • Avast Free Antivirus: Aktivieren Sie Avast Antivirus.
  6. Kehren Sie zurück zur Registerkarte Allgemein, auf der jetzt Selektiver Start ausgewählt ist. Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren PC nach entsprechender Aufforderung neu.
Um Windows für den Neustart im Normalen Startmodus zu konfigurieren, führen Sie das Dienstprogramm Systemkonfiguration aus und wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Normaler Start aus.

Wenn Ihr PC dann wieder normal funktioniert, liegt das Problem an einem Konflikt mit einem Programm oder Dienst, das bzw. der still im Hintergrund ausgeführt wird. Melden eines Problems an den Avast-Support. Weitere Informationen erhalten Sie im folgenden Artikel:

  • Avast Premium Security 20.x
  • Avast Free Antivirus 20.x
  • Avast Omni 1.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Ja Nein

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns