Zulassen von Avast Software-Erweiterungen unter macOS

macOS-Versionen ab 10.13 erfordern die Genehmigung durch den Benutzer, bevor Kernel-Erweiterungen von Drittanbietern geladen werden können. Avast Security, Avast Premium Security und Avast Omni verwenden Sie Kernel-Erweiterungen für die Echtzeitschutzfunktionen von Schutzmodulen. Um sicherzustellen, dass Ihr Avast-Produkt Ihr System vollständig schützen kann, müssen Sie Avast Software-Erweiterungen manuell zulassen.

Avast Software-Erweiterungen zulassen

Nach Installation von Avast Security, Avast Premium Security oder Avast Omni wird möglicherweise die Statusmeldung Dieser Mac befindet sich im passiven Modus angezeigt. Das liegt daran, dass die Wichtigste Schutzmodule deaktiviert wurden, weil die Avast Software-Erweiterungen durch Ihr macOS-Gerät blockiert wurden. Folgen Sie den Anweisungen unten, um Avast Software-Erweiterungen zuzulassen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Sicherheit und Privatsphäre mithilfe einer der nachfolgenden Methoden:
    • Klicken Sie auf Wichtigste Schutzmodule, wählen Sie dann Einstellungen öffnen.
    • Öffnen Sie die Systemeinstellungen über das Dock- oder Apple-Menü und doppelklicken Sie anschließend auf Sicherheit & Datenschutz.
  2. Sorgen Sie dafür, dass die Registerkarte Allgemein ausgewählt ist.
  3. Klicken Sie auf das Schlosssymbol, geben Sie Ihr Administratorpasswort ein, klicken Sie auf Entsperren und dann auf Zulassen.
  4. Schließen Sie das Fenster „Sicherheit und Privatsphäre“.
Wenn die Schaltfläche Zulassen nicht funktioniert, entnehmen Sie dem nachfolgenden Video weitere Anweisungen darüber, wie Sie Avast Software-Erweiterungen zulassen:
  • Avast Security 12.9 für Mac oder höher
  • Avast Premium Security 14.x für Mac oder höher
  • Avast Omni 1.x für Mac
  • Apple macOS 10.15.x (Catalina)
  • Apple macOS 10.14.x (Mojave)
  • Apple macOS 10.13.x (High Sierra)

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns