Ransomware-Schutz – Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist Ransomware?

Der Begriff „Ransomware“ beschreibt bösartige Software, die wichtige Dateien auf Ihrem PC verschlüsselt und so den Zugang zu diesen sperrt, und dann damit droht, die gesperrten Dateien zu veröffentlichen oder zu löschen, falls ein bestimmter Geldbetrag (Lösegeld, engl. „Ransom“) nicht bezahlt wird. Selbst wenn Sie dieses Lösegeld bezahlen, besteht keine Gewähr, dass die verschlüsselten Dateien wiederhergestellt werden können.

Was ist Ransomware-Schutz?

Ransomware-Schutz schützt persönliche Fotos, Dokumente und weitere Dateien vor dem Ändern, Löschen oder Verschlüsseln durch Ransomware-Angriffe. Diese Funktion scannt und sichert automatisch alle Ordner, die möglicherweise private Daten enthalten. Außerdem können Sie festlegen, welche sonstigen Ordner vor nicht vertrauenswürdigen Anwendungen geschützt werden sollen. Zudem können Sie auch festlegen, welche Anwendungen die Berechtigung erhalten, Änderungen an den Dateien in Ihren Ordnern vorzunehmen, und welche Anwendungen immer blockiert werden.

Wie erhalte ich Ransomware-Schutz?

Ransomware-Schutz ist in der aktuellen Version von Avast Premium Security (vormals Avast Premier) und Avast Omni standardmäßig enthalten. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und gehen Sie zu SchutzRansomware-Schutz.

Wenn Sie nicht die aktuelle Version von Avast Premium Security oder Avast Omni besitzen, finden Sie hier den entsprechenden Artikel zur Installation Ihres Produkts:

Informationen zu Aktivierung eines kostenpflichtigen Abonnements nach der Installation finden Sie unten im entsprechenden Artikel:

Wie verwalte ich Ransomware-Schutz-Aktivitäten?

Sie können eine Option auswählen, die festlegt, wie Ransomware-Schutz auf Versuche reagiert werden soll, die auf Dateien in Ihren geschützten Ordnern abzielen.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche.
  2. Wechseln Sie zu SchutzRansomware-Schutz.
  3. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Zahnradsymbol, um den Ransomware-Schutz Einstellungen aufzurufen.
  4. Wählen Sie eine Option unter Bevorzugten Modus auswählen:
    • Smart-Modus (standardmäßige und empfohlene Einstellung): Ransomware-Schutz verwendet eine Liste allgemein genutzter und vertrauenswürdiger Anwendungen, um festzulegen, welche Programme berechtigt sind, Änderungen an Dateien in Ihren geschützten Ordnern vorzunehmen. Wenn eine Anwendung, die sich nicht auf dieser Liste befindet, versucht, Änderungen an Dateien in diesen geschützten Ordnern vorzunehmen, dann werden Sie darüber in Kenntnis gesetzt und gefragt, ob Sie dies zulassen wollen.
    • Strenger Modus: Sie erhalten jedes Mal, wenn eine Anwendung versucht, Änderungen an den Dateien in Ihren geschützten Ordnern vorzunehmen, eine Benachrichtigung und werden gefragt, ob Sie dies zulassen möchten. Dies kann zu häufigen und möglicherweise lästigen Warnmeldungen führen.

Welche Dateien und Ordner werden durch den Ransomware-Schutz geschützt?

Ransomware-Schutz sichert automatisch jene Ordner, in denen möglicherweise persönliche Daten gespeichert sind. Wenn Sie einen weiteren Ordner manuell zur Liste der geschützten Ordner hinzufügen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche.
  2. Wechseln Sie zu SchutzRansomware-Schutz.
  3. Klicken Sie auf die Kachel Neuen Ordner schützen, wählen Sie dann einen Ordner aus und klicken Sie auf OK.

Um einen Ordner zu entfernen, bewegen Sie den Mauszeiger über den Ordnerbereich, klicken auf das angezeigte X-Symbol und klicken dann auf Schutz anhalten.

Um die geschützten Dateitypen in den Ordnern festzulegen, klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol und aktivieren bzw. deaktivieren Sie dann unter Dateitypen die Kästchen neben den einzelnen Dateitypen entsprechend.

Wie kann ich das Vornehmen von Änderungen an den Dateien in meinen geschützten Ordnern für bestimmte Anwendungen zulassen bzw. blockieren?

Sie können festlegen, welche Anwendungen von Ransomware-Schutz zugelassen bzw. blockiert werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche.
  2. Wechseln Sie zu SchutzRansomware-Schutz.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke.
  4. Klicken Sie auf Zugelassene / blockierte Apps anzeigen.

Klicken Sie auf +App blockieren oder +App zulassen, um in die jeweiligen Liste eine Anwendung aufzunehmen. Um eine Anwendung aus der Liste zu entfernen, bewegen Sie den Mauszeiger über die entsprechende Zeile, klicken auf (drei Punkte) und wählen Entfernen.

Weitere Informationen zum Bildschirm für das Blockieren bzw. Zulassen von Anwendungen finden Sie im folgenden Artikel:

  • Avast Premium Security 19.x
  • Avast Omni 1.x
  • Avast Premier 19.x
  • Avast Internet Security 19.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Ja Nein

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie uns